Der Bildhauer Eckhard WollwageTorso

 

Das bildhauerische Anliegen Eckhard Wollwages zeigt sich im Willen “in aller Stille Schönheit und Harmonie“ zu aktualisieren und gewinnt besonders dort Relevanz, wo er sich auf die klassischen Formen mit zeitgenössischem Denken und Empfinden einlässt. 

Das Bewusstsein, Kunst dem öffentlichen Raum zugänglich zu machen, bietet Gelegenheit, Berührungspunkte mit der Bevölkerung zu schaffen. Kunst im öffentlichen Dialog fordert den Betrachter geradezu auf, die Gewichtung der Werke selbst zu bestimmen und damit auf seine Weise, in einer bestimmten Art, einen Beitrag zum schöpferischen Prozess zu liefern.

Eckhard Wollwage zählt heute zu jenen Künstlern, die dank ihrer Vielseitigkeit die Bedeutung des öffentlichen Sektors wie jenen des privaten Sammler- und Galeriewesens erkennen und dem Anforderungsprofil gleichermassen entsprechen können. 

Textteile von Elisabeth Maireth

Please publish modules in offcanvas position.